Hirsch Natur TREKKINGSOCKE

Reinschlüpfen und wohlfühlen! Die Wollware von Hirsch Natur besteht zu 100% aus Bio-Schurwolle von Schafen aus artgerechter und gesunder Haltung in Patagonien, wo ein optimales Klima für die Tiere herrscht. Der Hersteller aus Laer bei Münster blickt auf eine lange Tradition zurück (seit 1928) und arbeitet nachhaltig mit möglichst geringem Wasserverbrauch. Der Strom zur Herstellung der Socken wird zum großen Teil von Solarzellen auf dem Betriebsdach erzeugt. Die Socken sind also nicht nur wunderbar kuschelig sondern auch nachhaltig!

Die Grundidee der Trekkies ist, dass ein robuster Wollstrumpf an den besonders strapazierten Stellen - und nur da - eine Extra-Verstärkung aus feinster Merinowolle hat. Der Strumpf wird bei der Fertigung warm gewaschen. Dabei verdichtet sich nur der Merinoteil und bildet einen fast unverwüstlichen Filz, der nicht dick aufträgt, aber dennoch ideal schützt. 
Ein wichtiger Unterschied: Socken aus Baumwolle oder Kunstfasern muß man nach jedem Tragen waschen, damit sie nicht unangenehm riechen. Diese nicht. Schurwolle kann enorme Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich unangenehm und nass anzufühlen.

 

Pflege: Nach dem Tragen ist Lüften ausreichend - Maschinenwäsche im Wollwaschprogramm bis 30° C nur alle 3 bis 4 Wochen. 

 

 

Mehr zum Thema Socken

Die Details
Zuletzt angesehen