31km Ostseeweg "anwandern" mit den SOLE RUNNER® Transition 2 Stiefeln

 

Wir durften eine Trainingswanderung des Ostseeweg-Gründers Torsten Dunkelmann und seiner Frau begleiten.


2017-04-30-10-22-10-2


Das Training galt den Mitarbeitern des Sponsors „LIEBHERR“… und die Barfüßler wussten durch unseren Fotografen Mario Mielke eine tolle Strecke um Greifswald.

 

 2017-04-30-09-51-06-1

Wir wollten die Chance nutzen um einen neuen Schuh von VIVOBAREFOOT zu testen… doch… uns überzeugte der Schuh nicht mal beim Testen im Ladengeschäft.

Viel zu steife Sohle und harter Schaft… das hätte sicher ne Blase gegeben.

Sorry Vivo.. geht GAR NICHT!

2017-04-30-08-26-40

 

 

Also musste schnell eine Alternative her. Meine Frau und ich entschieden uns TROTZ (oder grade deswegen vielleicht) der nur 2,5mm dünnen Sohle für den Wanderstiefel von SOLE RUNNER.

Er überzeugte SOFORT durch sein tolles Tragegefühl… das erste Mal seit Jahren war ich wieder aufgeregt, wie eine Tour mit neuen Schuhen wohl wird.

Schnell pimten wir die neuen Schuhe noch mit bunten Schnellschnürsystemen von Lock Laces™ und sprühten das neue Imprägnierspray von COLLONIL auf.

Ich habe die Zwei - Socken-Technik in den Schuhen getragen… meine Frau nur ein paar Midweight von INJINJI.

Temperatur war den ganzen Tag über sehr angenehm… weswegen wir zum Wärmeverhalten nicht viel sagen können.

Die ersten Kilometer verliefen wahnsinnig spannend… wir haben wahnsinnig viel gespürt und der Mittelfußgang war ein Kinderspiel.

Der Schaft gab ein echt angenehm „geschütztes“ Gefühl.
Bei feuchtem und nassen Waldboden, hätten wir uns ein bissel mehr Gripp gewünscht hier ist der Stiefel sehr rutschig.

 

2017-04-30-12-03-52

Den Rest der Untergründe hat er spitze gemeistert. Wir waren sehr positiv überrascht.

Ein teilunfreiwilliger Abstecher ins Schilf… gab uns die Möglichkeit die Wasserdichtigkeit zu testen.

Das Material an sich verspricht ja bereits ein gewisses Maß an Dichtigkeit. Dies unterstützten wir durch das CARBON SPAY von COLLONIL.  

Es fühlte sich, beim Eintritt sofort nass im Stiefel an… aber dann wiederum sofort nach nur 1-2 Minuten wieder trocken.

Dem mussten wir durch Sockenkontrolle auf den Grund gehen… und siehe da… die Stiefel waren DICHT!

Durch das dünne Material haben wir einfach das kalte Wasser gespürt… wie bei einer Tüte über der Hand unter dem kalten Wasserhahn.

 

 

 2017-04-30-10-06-04

 

 

31km… keine Abnutzung zu sehen… Dreck und Wasser draußen geblieben… und wir hatten Beide nicht das Gefühl am Ende SOFORT AUS DEN SCHUHEN raus zu müssen.

2017-04-30-12-06-28

FAZIT:

Geile Entscheidung! Auch für uns… die das Laufen in Barfußschuhen gewöhnt sind, waren die Transition ein Abenteuer.
Irre wie gut die Sohle arbeitet.

Im feuchten Herbst und Winter, gibt es sicher besser Alternativen… aber wenn Du im Frühling/Sommer einen tollen…super bequemen Wanderschuh suchst… mit irre viel Platz für Deinen Fuß… können wir ihn dir sehr empfehlen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Details