Barfuß Winterstiefel - Wo liegt der Unterschied zu "normalen" Winterstiefeln?

 

Erfahrungsbericht von Chantal aus dem Barfüßler Dresden

 

 

Als ich im Sommer 2017 auf das Thema Barfußschuhe aufmerksam wurde, startete ich relativ schnell mit meinem ersten Paar Vivos. Ich war hin und weg von dieser Leichtigkeit der Schuhe und begeistert von der Freiheit für meine Füße. 

 

Nun wurde es Winter und meine ersten Barfußschuhe waren leider nicht Wasserfest. Ich hatte aber noch kein Wintermodell und meine alten Winterstiefel wollte ich dann doch (noch) nicht austauschen, denn sie waren schön gefüttert und aus Leder, also auch wirklich hochwertig verarbeitet. Und waren zum Kaufzeitpunkt auch gar nicht so günstig. 

 

Jetzt hatte ich aber ein "Problem": Meine Füße hatten sich schon so an den Luxus der Barfußschuhe gewöhnt, dass es schon unangenehm war die Stiefel nur anzuziehen. 

 

Allerdings hatte ich keine andere Wahl und zog die Stiefel den Winter über an. Und es dauerte nicht lange, bis meine Füße mir wirklich weh taten. Also durften meine Barfußschuhe mich im Rucksack immer begleiten, wenn ich Unterwegs war und sobald ich die Möglichkeit hatte wurden die festen, engen Stiefel gegen die leichten Barfußschuhe getauscht. 

 

Nach diesem Winter war es mir dann wirklich egal welchen Preis ich mal für meine herkömmlichen Stiefel bezahlt hatte - meine Gesundheit und mein Wohlbefinden gingen dann definitiv vor und so flogen alle herkömmlichen Schuhe aus dem Schuhregal. Seit dem Winter 2018 tragen mich ein Paar Barfußschuh - Stiefel durch die kalte und nasse Jahreszeit und heute frag ich mich „Wie konnte ich meinen Füßen die vielen Jahre vorher so eine Käfighaltung antun?“ Aber ich hatte ja keinen Vergleich und nahm das einfach als normal hin.

 

Und meine Füße sind WIRKLICH warm in den Schuhen, auch wenn sie eine dünnere Sohle haben. Je nach Hersteller sind die Winterschuhe mit Mikrofleece oder sogar Schurwolle gefüttert. Viele kommen mit einer Thermosohle daher und manche haben auch eine etwas dickere Sohle, im Vergleich zu den Sommermodellen. Sind jedoch im Vergleich zu herkömmlichen Winterstiefeln immer noch federleicht und auch flexibel. 

 

Durch diese Bewegungsfreiheit werden die Füße ja auch viel besser durchblutet. Ok... 2 Stunden auf dem Weihnachtsmarkt stehen, wird dann schon kühl. Aber dafür gibts ja Thermosohlen und tolle warme Socken. Getestet habe ich neulich die Kombi Funktionssocke (TK2 von Falke), Winterstiefel (Yepa von Sole Runner) und Stulpen von Hirsch Natur (aktuell nur vor Ort in unseren Stores erhältlich).

 

Fazit: Meine Füße waren leicht, trocken und warm! Aber auch nicht zu warm, das kann ich nämlich gar nicht leiden... 

 

 

Aber warum ist das so ein großer Unterschied zwischen herkömmlichen Stiefeln und Barfußschuhen?  

 

Eine dicke Sohle, vielleicht sogar mit einer Fersensprengung (also einer dickeren Sohle unter der Ferse, als unter dem Vorfuß = Absatz) und eine Schuhform die nach vorne spitz zuläuft, nehmen dem Fuß seine natürliche Funktion. 

 

Mit dem Absatz unter der Ferse wird mehr Druck auf den Vorfuß verteilt, als auf den Rest des Fußes, zusätzlich verändert sich dadurch nicht nur die Fußstellung, sondern die gesamte Körperhaltung, was zu einseitigen Belastungen und Dysbalancen führen kann. Die beweglichen Zehen passen sich an die spitze Schuhform an, was dazu führt, dass sie zusammengedrückt werden und den Fuß beim Gehen und Stehen nicht mehr stabilisieren können.

 

Die starre Sohle behindert das abrollen und die Anpassungsfähigkeit des Fußes an den Untergrund. Die Muskulatur die eigentlich dafür gebraucht wird, bekommt viel weniger Reize und wird abgebaut. Durch eine dicke Sohle und einen schweren Schuh verringert sich auch die Wahrnehmung des Untergrundes, man neigt viel schneller zum Trampeln und auch die Sturzgefahr wird erhöht. 

Zu guter letzt sinkt die Durchblutung und damit die Wärme-, Nährstoff- und Sauerstoffversorgung im Fußgewebe. 

 

Alle diese Punkte, sind bei einem Barfußschuh zu gunsten der Füße konstruiert: 

  • Flache, ebene Sohle ohne Sprengung 
  • Flexible Sohle
  • Eine breite Zehenbox
  • Leichtes Material 

Was so ein Schuh doch alles ausmacht, ist immer wieder erstaunlich. 

 

Eine große Auswahl an wintertauglichen Barfußschuhen findest du natürlich in unserem Shop. Und falls du noch skeptisch bist, dann komm gerne zum Vorher-Nachher-Vergleich zwischen deinen herkömnmlichen Schuhen und Barfußschuhen einfach mal in einem unserer Stores vorbei. ;-) 

 

 

 

Leichtfüßige Grüße aus Dresden, 

Barfüßlerin Chantal 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Details