Kleine Materialkunde - Teil 2 Canvas, Mesh & Co.

Kleine Materialkunde - Teil 2 Canvas, Mesh & Co.

 

Heute kommen wir zu Teil II unserer kleinen Materialkunde.

Für wen tierische Obermaterialien aus verschiedenen Gründen nicht infrage kommen, kann mittlerweile auf eine Reihe an Alternativen zurückgreifen. Ein eindeutiger Vorteil der meist synthetischen (Misch-)Gewebe ist das geringe Gewicht, was gerade bei Barfußschuhen ein wichtiger Faktor ist.

In dieser Jahreszeit ist dichtes Mesh eine gute Variante mit sowohl wasserabweisenden als auch atmungsaktiven Eigenschaften. Die gitterartig verknüpften Fäden aus meist synthetischem Material (z.B. Polyester) ergeben eine strukturierte Oberfläche, die robust, beständig und schnelltrocknend ist. 


Ein weiteres, beliebtes Material - vor allem wegen seiner matten, natürlichen Optik - ist Canvas. Auch unter dem Namen „Segeltuch“ bekannt, besteht es aus reinen Naturfasern wie Leinen, Baumwolle oder Hanf, kann aber auch mit synthetischen Fasern wie Polyester gemischt sein. Canvas ist ein atmungsaktives Material, das imprägniert oder beschichtet wasserabweisend sein kann. 

 

Hochwertiges Kunstleder, zum Beispiel aus Polyurethan (PU), kommt optisch echtem Leder sehr nahe und ist aus diesem Grund eine beliebte Alternative. Gewebe aus natürlichen und/oder synthetischen Fasern können als Glattlederimitat mit einer Oberflächenbeschichtung versehen werden. Mikrofaser-Leder ist besonders weich und kann eine raulederähnliche Optik zeigen. Es besteht aus synthetischen oder natürlichen Fasern. 

 

Aus Nachhaltigkeitsgründen sind viele Hersteller bemüht, an und mit weiteren, umweltverträglichen Lederalternativen zu arbeiten. Hanf, Piñatex (aus Ananasblättern), Nebenerzeugnisse aus der Maisindustrie und recycelte Materialien sind einige Beispiele.  

 

Da die wasserabweisenden Eigenschaften von lederalternativen Materialen oft begrenzt sind, wird bei Herbst- und Winterschuhen häufig mit wasserdichten Membranen gearbeitet. Auch in Lederschuhen finden sie Verwendung, wenn ein besonderer, zuverlässiger Nässeschutz gewünscht ist.  

 

Diese atmungsaktiven, hauchdünnen Membranen sitzen zwischen Obermaterial und Futter des Schuhs. Sie sind von außen wasserdicht, bringen jedoch verdunstete Feuchtigkeit aus dem Inneren des Schuhs nach draußen. GORE-TEX Membranen bestehen aus Polytetrafluoroethylen (PTFE) und wirken über Poren, die ca. 20.000 mal kleiner sind als Wassertropfen. Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf kann jedoch entweichen. SYMPATEX Membranen aus verknüpften Polyether- und Polyestermolekülen (Polyetherester = PTFE) wirken nicht über ein Porenprinzip, sondern über wasseranziehende und wassermeidende Bestandteile. Durch diese wird Wasserdampf nach außen transportiert - abhängig vom Feuchtigkeits- und Temperturunterschied zwischen den Membranseiten (je größer, desto höher).

 

Abhängig vom Obermaterial und dem Vorhandensein einer Membran sollte die Schuhpflege ausgewählt werden. Welche Produkte wir euch empfehlen, werdet ihr in den nächsten Tagen in unseren Artikeln „Pflege & Reinigung“ und „Imprägnierung“ erfahren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Details