Wollsocken von Hirsch Natur und Fellhof

Naturwollsocken sind für viele Menschen der Innbegriff für warme Füße. Sie sind die perfekte Ergänzung zu mit Naturwolle gefütterten Winterstiefeln. Natürliche Wolle fühlt sich nicht nur weich und warm an, sondern bietet durch ihre Faserstruktur viele weitere Vorteile.

 

Durch ihre raue Schuppenoberfläche bilden die Eiweißfasern der Schafwolle miteinander vulominöse Strukturen, die einerseits durch ihre Hohlräume ein isolierendes Wärmepolster und andererseits einen Feuchtigkeitspuffer bilden. Feuchtigkeit in flüssiger Form wird abgestoßen, in gasförmiger Form kann sie jedoch in die Faser aufgenommen werden. Trotz der hohen Feuchtigkeitsaufnahmekapazität von bis zu 1/3 des Trockengewichts fühlen sich die Socken dadurch selbst nicht feucht an. Eine weitere, tolle Eigenschaft von Wolle ist die antibakterielle Wirkung. Wolle und Schweiß bilden zusammen ein saures Milieu, das das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmt. 

 

Die Wollsocken von Hirsch Natur bestehen zu 100% aus Bio-Schurwolle von Schafen aus artgerechter und gesunder Haltung in Patagonien, wo ein optimales Klima für die Tiere herrscht. Der Hersteller aus Laer bei Münster blickt auf eine lange Tradition zurück (seit 1928) und arbeitet nachhaltig mit möglichst geringem Wasserverbrauch. Der Strom zur Herstellung der Socken wird zum großen Teil von Solarzellen auf dem Betriebsdach erzeugt. Die Socken von Hirsch Natur sind in verschiedenen Farben und Mustern für Kinder in Größe 18/20 bis 33/34 und für Erwachsene in Größe 38/39 bis 44/46 bei uns erhältlich. Neben den Socken könnt ihr in unseren Läden auch kuschelige Stulpen von Hirsch Natur finden.

 

Vom Traditionsunternehmen Fellhof aus Salzburg/Österreich (seit 1955) beziehen wir Socken aus einem Schafwolle/Alpakawolle/Kunstfaser-Gemisch. Alpakawollfasern sind innen hohl und wirken dadurch besonders Temperaturausgleichend. Sie haben eine etwas geringere Feuchtigkeitsaufnahmekapazität als Schafwolle, bieten dafür aber eine höhere Wärmefunktion. Zudem sind sie durch die dünne und glattere Beschaffenheit sehr hautverträglich - besonders für Allergiker. Durch die hohe Elastizität und Strapazierfähigkeit ist Alpakawolle ein bestens geeignetes und sehr anschmiegsames Material für Socken. Die gestreiften Socken haben einen Alpakawollanteil von 15% und Schafwollanteil von 45%, die unifarbenen dünnen oder dicken Socken einen Alpakawollanteil und Schafwollanteil von jeweils 40%. Der übrige Teil aus Kunstfaser sorgt für eine gute Passform. Erhältlich sind die Socken von Fellhof von Größe 35-38 bis 43-46.

 

Am Montag widmen wir uns unter dem Thema „Warme Füße im Winter“ speziell den Kinderfüßen. Bis dahin wünschen wir euch schonmal ein warmfüßiges Wochenende! 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Details