ToeGa - Übungen für starke Füße #10

ToeGa - Übungen für starke Füße #10

 

Deine Füße sind dein Fundament. Ihre Position beeinflusst den gesamten Körper.

Knickst du nach innen weg, werden auch andere Körperteile der Bewegungsrichtung folgen. Das Resultat? Einseitige Belastung, Abnutzung und Schmerzen.

Diese Kette wirkt auch andersherum und vor allem deine Hüfte hat eine ausschlaggebende Wirkung auf deine Füße.  Alles bedingt sich gegenseitig.

Schau dir die Bilder an - siehst du einen Unterschied?

 Links: Die Hüfte ist nicht aktiviert, die Knie kollabieren nach innen und auch die Füße knicken nach innen weg.

Rechts: Die Hüftsmuskulatur ist leicht unter Spannung, die Knie sind in der richtigen Position und auch das Fußgewölbe ist aktiv.

Was musst du dafür tun?

  1. Stelle beide Füße nebeneinander
  2. Schiebe dein Steißbein leicht Richtung Boden, du spürst eine sanfte Spannung im Bauch
  3. Stell dir jetzt vor du schraubst deine Füße nach außen in den Boden, deine Ferse, dein Fußballen und auch die Zehen bleiben in Kontakt mit dem Boden - du spürst wie sich dein Fußgewölbe hebt und auch deine Knie sich nach außen schieben.
  4. Kehre wieder in die Ausgangsposition zurück - lass die Füße, Beine und die Hüfte locker. Du spürst, wie deine Füße nach innen absinken und auch die Knie sich aufeinander zu bewegen
  5. Wiederhole den Positionswechsel 5 - 10 Mal und übe die optimale Position auch im Alltag immer wieder: Beim Zähneputzen, beim Warten an der Ampel, an der Kasse usw.

Mit regelmäßiger Übung wirst du immer öfter spüren, wenn du in einer ungünstigen Körperhaltung bist und kannst dich selbst korrigieren. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Details