ToeGa - Übungen für starke Füße #13

ToeGa - Übungen für starke Füße #13

 

Unsere Kunden tragen aus verschiedensten Gründen Barfußschuhe - manche wollen Schmerzen loswerden, einige Fehlstellungen korrigieren, andere einfach verhindern, dass die Füße schaden nehmen und die meisten fühlen sich einfach sau wohl, mit diesem Ge(h)fühl. 

Was leider oft selbst mit Barfußschuhen zu kurz kommt, ist das Ausnutzen des vollen Bewegungsumfanges der Gelenke.

Denn das Bewegungen eingeschränkt werden, liegt nicht nur an herkömmlichen Schuhen, sondern auch an unserem modernen Alltag.  Wir haben vieles, was uns das Leben erleichtert und was auch wirklich toll so ist. Manche Dinge davon, führen aber auch dazu, dass wir bequem werden und unseren Körper immer weniger in seiner Fülle auslasten und "gebrauchen". So werden auch die Bewegungsfähigkeiten reduziert, denn dein Körper spart an allem, was du nicht regelmäßig nutzt. 

 

Zu spüren ist das dann zB daran, dass du nicht mehr in die tiefe Hocke kommst oder deinen Arm nicht über den Kopf heben kannst. Die Beweglichkeit in den Gelenken, sowie die Koordination diese Bewegungen auszuführen haben abgenommen, gleichzeitig wurde die Spannung in einigen Gewebeabschnitten zum Schutzt erhöht und in anderen hat die Kraft nachgelassen. Dein Körper will dir deine üblichen Haltungen eben so leicht wie möglich machen und meint es damit absolut nicht böse. Er reagiert vollkommen normal, auf die Anforderungen, die du ihm aussetzt.

Langfristig unterfordern und belasten diese Anforderungen allerdings und daraus entstehen leider Fehlhaltungen, einseitige Belastungen, Schmerzen und schlimmstenfalls Verletzungen.

 Deshalb zielt unsere heutige Übung darauf ab, dein Sprunggelenk im vollen Bewegungsausmaß arbeiten zu lassen.

 Und so geht's:

  1. Setz dich auf den Boden
  2. Greif dein Bein in der Kniekehle und heben den Fuß vom Boden ab, du kannst deinen Oberschenkel ganz an den Oberkörper heranziehen, um ihn zu fixieren
  3. Beginne nun, ohne Bewegung im Knie, nur deinen Fuß laaangsam zu kreisen. Achte dabei darauf, jeden Abschnitt so weit wie möglich auszunutzen. Konzentriere dich hier auf eine langsame Bewegung und besonders auf die Abschnitte, die dir gefühlt sehr schwer fallen
  4. Kreise jeden Fuß mit und gegen den Uhrzeigersinn jeweils 1 Minute

Los geht's!

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Details